Urologische Klinik und Poliklinik
des Universitätsklinikums Jena

Prostatakarzinomzentrum

Struktur und Kooperationspartner des Prostatakarzinomzentrums

PCA_Zertifikat

Das Prostatakarzinomzentrum wurde etabliert, um Patienten mit einer Prostatakarzinomerkrankung interdisziplinär und leitliniengerecht optimal zu behandeln.

Es ist ein interdisziplinäres Zentrum zur Verbesserung der Versorgungsqualität durch eine enge Zusammenarbeit der Leistungserbringer in der Diagnostik, Therapie und Nachsorge von Prostatakarzinompatienten.

 

Kooperationspartner (Leistungserbinger) des Zentrums sind:

Leistungserbringer I

  • Klinik und Poliklinik für Urologie (Direktor: Prof. Dr. med. M.-O. Grimm)
  • Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie (Direktor: Prof. Dr. med. habil. Thomas Wendt)

Leistungserbringer II

  • Klinik für Innere Medizin II, Hämatoonkologie (Direktor: Prof. Dr. med. Andreas Hochhaus)
  • Zentrum für Radiologie (komm. Direktor IDIR II: PD Dr. med. Ulf Teichgräber)
  • Institut für Pathologie (Direktor: Prof. Dr. Iver Petersen)
  • Klinik für Nuklearmedizin (Chefarzt Dr. med. Martin Freesmeyer)

Es besteht weiterhin eine enge Zusammenarbeit mit Behandlungspartnern im Bereich der Psychosozialen Medizin und Psychotherapie, Rehabilitation und Palliativmedizin.

Spezifische Kompetenzen

Die interdisziplinäre Diagnostik und Therapie des Prostatakarzinoms stützt sich auf die Kompetenzen der einzelnen Leistungserbringer. Für Prostatakarzinompatienten bestehen stadienabhängig multimodale Therapiekonzepte (Operation, Strahlenbehandlung, medikamentöse Therapie bzw. Kombinationen).

Tumorboard

Im Rahmen der Tumorboards, prä- und posttherapeutischen Konferenzen werden gemeinsame Therapiestrategien erstellt, in gemeinsamen Qualitätszirkeln und Morbiditätskonferenzen qualitätsrelevante Aspekte erörtert, um Verbesserungspotentiale aufzuzeigen.

Prostatakarzinomsprechstunde

Jeden Montag und Mittwoch von 08:00 bis 13:00 Uhr bieten wir eine Prostatakarzinomsprechstunde an. Termine können unter der Telefonnummer +49 3641 9-35190 vereinbart werden.

Selbsthilfegruppe

Diese Selbsthilfegruppe ist Kooperationspartner des Zentrums:

Prostatakrebs Selbsthilfegruppe Jena & Umgebung (Mitglied in Bundesarbeitsgemeinschaft Prostatakrebs Selbsthilfe e.V.

Kontakt:
Herr Bernd Knye-Neczas
Buchaer Straße 10a
07745 Jena
Telefon: 03641 232792
Telefax: 03641 232793
E-Mail:
URL: http://www.selbsthilfe-thueringen.de/gruppe/member/347.html

Kontakte

Leiter des Prostatakarzinomzentrums & Ansprechpartner Urologie

Prof. Dr. med. Marc-Oliver Grimm

Direktor Urologische Klinik und Poliklinik


Telefon: +49 3641 9-35206
Fax: +49 3641 9-35003
 

Koordinator des Prostatakarzinomzentrums & Ansprechpartner Urologie

Dr. med. Florian Hartmann

Stellvertretender Klinikdirektor


Telefon: +49 3641 9-35336
 

Ansprechpartner Universitätstumorzentrum (UTC)

Dr. med. Ekkehard Eigendorff

Geschäftsführender Oberarzt des UniversitätsTumorCentrums


Telefon: +49 3641 9-326493
Fax: +49 3641 9-326492
 

Ansprechpartner Strahlentherapie

Prof. Dr. med. habil. U. Teichgräber

komm. Direktor der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie

ulf.teichgrä
Telefon: (03641) 9-34 00 4
Fax: (03641) 9-33 40 3
Website
 

 

Zentrumskoordinator Radioonkologie 

Dr. med. Ronny Kruschel

Oberarzt
Facharzt f. Strahlentherapie, Leiter Brachytherapieabteilung


Telefon: 03641 9-34698/-33215
 

 

Alle Informationen auf einem Blick finden Sie in Ihrer Patientenmappe "Prostatakarzinom".

 






Kontakt

Poliklinik (Anmeldung)
Telefon: +49 3641 9-35190

Bettenkoordination stationär
Telefon: +49 3641 9-35040

Chefsekretariat
Frau Nora Hesse
Telefon: +49 3641 9-35206

in dringenden Notfällen
Telefon: +49 3641 9-35189

 

Adresse
Klinik und Poliklinik für Urologie
Universitätsklinikum Jena
Prof. Dr. M.-O. Grimm
Lessingstraße 1
07743 Jena


Hodentumor

 

Unsere Klinik ist eines der Zweitmeinungszentren für Hodentumore.

Holen Sie eine Zweitmeinung zur Festlegung der Therapie bei Hodentumoren ein. Dieses Projekt wird gefördert durch die Deutsche Krebshilfe.

Anfahrt